Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Pocket Science: Mäuse, die von der Pest geplagt werden, und wie man Mutationen in Echtzeit beobachtet
Leichter, schneller, billiger: Der Zugang zur Tiefsee wird erweitert
Forscher finden potentielles 2000 Jahre altes Gehirn im Schlammgraben

Eis nicht einfrieren, würde der Umwelt helfen. Nicht essen würde, würde auch

Anonim

Könnte ein Teil der Lösung für die globale Erwärmung in eine Eistüte passen? Vielleicht - zumindest hoffen die Entwickler von sogenannten "umgebenden" Eiscreme.

Unilever, der größte Eisproduzent der Welt (und Besitzer des vielleicht besten Eis der Welt, Ben & Jerry), versucht herauszufinden, wie man eine neue Art von tiefgefrorenem Genuss herstellen kann Versand und Verkauf bei Raumtemperatur, bevor sie zu Hause eingefroren werden. Ziel ist es, den Kohlenstoff zu reduzieren, der erforderlich ist, um die heutige Eiscreme nicht in ein schlampiges Durcheinander zu verwandeln. The Times Online berichtet:

Ein Sprecher von Unilever sagte, dass warmes oder sogenanntes Ambient-Eis eine "sehr interessante Idee" sei, die jedoch zu großen Herausforderungen führte, die die Wissenschaftler zu lösen versuchten. "Die Schlüsselfrage, die noch nicht vollständig beantwortet werden muss, lautet: Wie stellen Sie sicher, dass die umgebende Eiscreme zu Hause gefroren die richtige Mikrostruktur hat, um ein fantastisches Konsumentenerlebnis zu bieten?"

Das neue Eis ist möglicherweise der leckerste Teil eines Gesamtprogramms, mit dem Unilever die Auswirkungen seiner Produkte, wie Geschirrspülmaschinen und Kühlschränke, auf die Umwelt reduzieren kann. Natürlich eine noch größere Möglichkeit, Kohlenstoff zu reduzieren: Essen Sie weniger Eiscreme.

Top