Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Pocket Science: Mäuse, die von der Pest geplagt werden, und wie man Mutationen in Echtzeit beobachtet
Leichter, schneller, billiger: Der Zugang zur Tiefsee wird erweitert
Forscher finden potentielles 2000 Jahre altes Gehirn im Schlammgraben

NCBI ROFL: Warum gehen Sie mit verbundenen Augen in der Sahara-Wüste möglicherweise verloren?

Anonim

Gerade in Kreise gehen.

„Es wird allgemein angenommen, dass Menschen, die sich auf unbekanntem Terrain verlaufen, häufig im Kreis laufen. Obwohl dies nicht durch empirische Daten untermauert wird, hat dieser Glaube die Volkskultur stark durchdrungen. Hier haben wir die Fähigkeit des Menschen getestet, auf einem geraden Kurs durch unbekanntes Gelände in zwei verschiedenen Umgebungen zu gehen: einem großen Waldgebiet und der Sahara-Wüste. Über ein globales Positionierungssystem wurden Laufstrecken von mehreren Stunden erfasst, die zeigten, dass die Teilnehmer wiederholt im Kreis liefen, wenn sie die Sonne nicht sehen konnten. Umgekehrt, wenn die Sonne sichtbar war, lösten sich die Teilnehmer manchmal von einem geraden Kurs, liefen jedoch nicht im Kreis. Wir haben verschiedene Erklärungen für dieses Gehverhalten getestet, indem wir die Fähigkeit der Menschen beurteilt haben, einen festen Kurs zu halten, während sie die Augen verbunden halten. Unter diesen Bedingungen betraten die Teilnehmer oft überraschend kleine Kreise (Durchmesser <20 m), wenn auch selten in systematischer Richtung. Diese Ergebnisse schließen eine allgemeine Erklärung in Bezug auf biomechanische Asymmetrien oder andere allgemeine Vorurteile aus [1-6]. Stattdessen deuten sie darauf hin, dass das Abweichen von einem geraden Kurs das Ergebnis der Ansammlung von Geräuschen im sensomotorischen System ist, das ohne einen externen Richtungshinweis zur Neukalibrierung der subjektiven Geradeausfahrt dazu führen kann, dass Personen im Kreis laufen. “

Foto: flickr / bachmont

Top