Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Pocket Science: Mäuse, die von der Pest geplagt werden, und wie man Mutationen in Echtzeit beobachtet
Leichter, schneller, billiger: Der Zugang zur Tiefsee wird erweitert
Forscher finden potentielles 2000 Jahre altes Gehirn im Schlammgraben

Die Verlockung des Redwood Forest

Anonim

Ich gehe durch das Purisima Creek Redwoods Reserve in Nordkalifornien und bin der Paparazzi der westlichen Schwertfarne ( Polystichum Munitum ). Wenn ich eines gefunden habe, halte ich an und klicke auf, klicke auf, auf meine Smartphone-Fotos und gehe dann mutig näher, um genauer hinzusehen. Entstehen neue Blätter als gekräuselte Wedel oder Fiddleheads? Gibt es an der Unterseite der Wedel runde Stellen, sogenannte sori - Fortpflanzungsstrukturen, die Sporen erzeugen? Sind diese Flecken braun oder grün? Und wie viele Zentimeter sind die vier längsten ungerollten Wedel? Ich werde hier wirklich intim, suche nach den persönlichsten Details und bin bereit, alles auf der Fern Watch-Website zu veröffentlichen. Forscher behandeln diese Informationen nicht diskret. Stattdessen teilen sie sich untereinander und alle ihre Bürgerwissenschaftler und nutzen unsere Daten, um mehr darüber zu erfahren, wie Redwood-Wälder auf den Klimawandel reagieren.

Fern Watch wurde 2010 von Save the Redwoods League organisiert, die Menschen schützt, wiederherstellt und mit Redwood-Wäldern verbindet. Die Liga koordiniert auch ein ähnliches Citizen Science-Projekt, Redwood Watch. Beide Programme sind daran interessiert, die Auswirkungen des Klimas auf die Küstenmammutwälder Kaliforniens zu verfolgen.

Die guten Nachrichten laut Deborah Zierten, Education and Interpretation Manager für Save the
Redwoods League ist, dass die alten Rotholzbäume in dieser Zeit der wärmeren Temperaturen und der anhaltenden Dürre gut zu stehen scheinen. Die Bäume, die von Jahren unkontrollierter Abholzung und Entwicklung übrig bleiben, wachsen und gedeihen - und speichern jedes Jahr mehr und mehr Kohlenstoff. "Aber", sagt Deborah, "andere Pflanzen im Rotholzwald passen nicht so gut."

Beispielsweise zeigen westliche Schwertfarne Anzeichen von Stress. Mit genug Regen und Nebel werden diese eleganten Pflanzen dicht und hoch, eine Art Märchenwald für sich. Aber unter trockenen Bedingungen, wie wir es derzeit erleben, verlieren die Farne oft Wedel und werden bräunlicher und spröder. Ihre relativ schnelle Reaktion auf den Klimawandel macht sie zu einem guten Indikator für die gegenwärtige und zukünftige Gesundheit des Waldes.

„Unsere Farne dokumentieren“, sagt Deborah, „und wo verschiedene Pflanzen- und Tierarten in den Redwood-Wäldern vorkommen, hilft uns, unsere Erhaltungsbemühungen zu konzentrieren. Fern Watch zeigt uns, welche Wälder anfälliger für Klimaveränderungen sind, damit wir diese Gebiete im Auge behalten und besser verstehen können, wie der Redwood-Wald in seinem gesamten Bereich funktioniert. “

In den letzten vier Jahren haben Informationen von Fern Watch gezeigt, wie westliche Schwertfarne mit Dürrebedingungen umgehen, indem sie ihre Blattfläche um ein Drittel reduzieren. Dies spart Wasser auf Kosten der Photosynthese.

Gegen Ende meines Nachmittagsspaziergangs stelle ich das Smartphone weg und muss Daten sammeln. Ich muss über die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen um mich nachdenken, den eleganten Farn und das majestätische Rotholz, eine Art Yin und Yang meditative Harmonie.

Whoa! Yo! Ich bleibe stehen und starre auf den Boden. Holen Sie die Kamera raus! Bananenschnecken knuddelig! Klicken. Klicken. Klicken. Wie alle Schnecken haben diese Hermaphroditen sowohl männliche als auch weibliche Fortpflanzungsorgane. Natürlich möchten sie auch gerne befruchten. Zuerst essen sie anderen Schleim. Später werden sie Sperma austauschen. Wenn Sie sich vom Sex lösen, nagt die Bananenschnecke an ihrem eigenen Penis. Schließlich wird er / sie schöne durchscheinende Eier produzieren und sie unter Baumstämmen oder in Blättern ablegen. In einem Leitfaden heißt es: "Die Mehrheit der Bananenschnecken ist leicht an ihrer Bananenähnlichkeit zu erkennen." Aber wirklich.

Diese Jungs mögen keine Banane, die ich kenne.

Ich freue mich, dass Redwood Watch auch diese Fotos posten wird, die an der Artenvielfalt interessiert sind, die neben Rotholz und Farnen vorkommt, insbesondere Arten wie Lorbeer, lebende Eiche, Rhododendron, California Molch, pazifische Riesensalamander und Bananen Schnecken

Und vielleicht bekomme ich morgen einen Blick auf diesen schwer fassbaren pazifischen Riesensalamander oder höre die krächzenden, knurrenden Geräusche, die diese Spezies macht, wenn sie bedroht sind. Dies sind die Freuden eines Bürgerwissenschaftlers. Wir gehen mit der Kamera in der Hand durch den Wald und erwarten es.

die zarte Locke einer Geige, ein gelbfleckiger Tausendfüßler, der blaue Blitz eines Jay. Wir halten die Augen offen und sind bereit für einen Sternschlag.


Willst du mehr Bürgerwissenschaft? Schauen Sie sich den Project Finder von SciStarter an! Mit über 1100 Citizen Science-Projekten, die alle Bereiche der Forschung, Aufgaben und Altersgruppen abdecken, ist für jeden etwas dabei!

Top