Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Warum wir in der GVO-Debatte über Fakten hinausgehen müssen
Helfen Sie den Wissenschaftlern zu entdecken, was während einer Sonnenfinsternis sonst noch passiert!
Prähistorisches Massaker ist der früheste Beweis für organisierte Kriegsführung
Aufholjagd: Salamander entwickeln, ethisch bloggen und auf intelligente Getränke setzen - Meta - 2018
Meta

Aufholjagd: Salamander entwickeln, ethisch bloggen und auf intelligente Getränke setzen

Ich habe viel gereist, und auf dem Weg habe ich es versäumt, auf einige meiner Stücke zu verweisen, die herausgekommen sind. Hier sind sie: 1. Entwicklung am Straßenrand: Das Reisen in ferne Länder, um an einer Story zu arbeiten, ist eines der großen Privilegien dieses Auftritts, aber manchmal ist es schön, nur fünf Minuten von Ihrer Haustür entfernt zu sein und auf Salamanderjagd zu gehen. Das is

Und jetzt habe ich einen Masterabschluss - Meta - 2018
Meta

Und jetzt habe ich einen Masterabschluss

Hurra! Ich habe jetzt einen Master of Arts von der New York University. Ich hatte sogar eine hellviolette Robe mit seltsamen Ärmeln an, war mit Kapuze überzogen und krönte alles mit einer Mörserplatte, die kaum auf meinen Kopf passte. Ich habe einen Abschluss des John W. Draper Interdisziplinären Masterprogramms für Geisteswissenschaften und soziales Denken, was bedeutet, dass ich einige unterschiedliche Bereiche in meinem eigenen akademischen Voltron des Studiums zusammengeschustert habe. Krit

Social Priming: Geld für nichts?
Fixierungswissenschaft

Social Priming: Geld für nichts?

Kann der Gedanke an Geld die Menschen konservativer machen? Die Vorstellung, dass bloße Erinnerungen an Geld die Einstellungen und Verhaltensweisen von Menschen beeinflussen können, ist ein wesentlicher Anspruch im Bereich der sozialen Grundierung - die Untersuchung, wie unser Verhalten unbewusst durch scheinbar harmlose Reize beeinflusst wird.

Daten, Wahrheit und Nullergebnisse
Fixierungswissenschaft

Daten, Wahrheit und Nullergebnisse

Haben Sie von der Idee gehört, dass Lächeln Sie wirklich glücklich macht? Vielleicht wissen Sie von dem Experiment, bei dem Forscher Leute dazu gebracht haben, einen Stift im Mund zu halten, also mussten sie lächeln und es machte sie lustiger. Wenn Sie mit dieser Idee vertraut sind, sind Sie mit der Arbeit des deutschen Psychologen Fritz Strack vertraut, der 1988 die berühmte grinsende Studie mit Stift durchgeführt hat. Nun

Ist die Neurowissenschaft zu schwach?  "Stromausfall" erneut durchgesehen
Fixierungswissenschaft

Ist die Neurowissenschaft zu schwach? "Stromausfall" erneut durchgesehen

Im Jahr 2013 erschien ein Nature Reviews Neuroscience- Papier mit dem Namen Power failure: Warum kleine Proben die Zuverlässigkeit der Neurowissenschaften untergraben. Dieses Papier erhielt damals viel Aufmerksamkeit und wurde laut Google 1760-mal schwindelerregend zitiert. "Power Failure " machte Wellen für seine krasse Botschaft, dass die meisten Neurowissenschaftsstudien zu klein sind und den Neurowissenschaften keine statistische Leistung mehr fehlt, die Chance, Signale im Rauschen zu erkennen.

Wissenschaft fixieren - Systeme und Politik
Fixierungswissenschaft

Wissenschaft fixieren - Systeme und Politik

Es besteht zunehmende Besorgnis, dass die Struktur der modernen Wissenschaft fehlerhaft ist und dass die meisten veröffentlichten Forschungsergebnisse falsch sein könnten. Zu den häufig zitierten Problemen bei der heutigen Funktionsweise von Wissenschaft gehören: Publikationsbias und das Problem mit dem Dateiauszug. „E

Wenn Wissenschaft eine Familienangelegenheit ist
Fixierungswissenschaft

Wenn Wissenschaft eine Familienangelegenheit ist

Ein gerade in amerikanischem Psychologen veröffentlichtes Papier hat den ungewöhnlichen Unterschied, dass er scheinbar von vier Mitgliedern derselben Familie geschrieben wird. Opportunistische Vorurteile: Ursprünge, Wirkungen und eine integrierte Lösung wurden von Jamie DeCoster, Erin A. Sparks, Jordan C. Sp

"Ist Psychologie Wissenschaft?" Ist die falsche Frage
Fixierungswissenschaft

"Ist Psychologie Wissenschaft?" Ist die falsche Frage

In dieser Woche wurde viel darüber diskutiert, ob die Psychologie eine Wissenschaft ist. Dies ist eine schlecht gestellte Frage. „Wissenschaft“ ist ein Begriff, der sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt hat. Es war einst ein Synonym für "Wissen" und bezog sich auf alle formalen Studienbereiche. Es u

Ist es an der Zeit, die statistische Bedeutung neu zu definieren?
Fixierungswissenschaft

Ist es an der Zeit, die statistische Bedeutung neu zu definieren?

Ein neues Dokument in Nature Human Behavior hat viel Debatte ausgelöst. In der Neudefinition der statistischen Signifikanz schlagen die Autoren Daniel J. Benjamin und Kollegen vor, die Konvention zu ändern, dass p-Werte unter 0, 05 als "signifikant" bezeichnet werden. Sie schlagen stattdessen vor, dass der Grenzwert auf 0, 005 eingestellt werden sollte - ein strengeres Kriterium.

Zwei Manifest für bessere Wissenschaft
Fixierungswissenschaft

Zwei Manifest für bessere Wissenschaft

Zwei neue Artikel fordern Wissenschaftler dazu auf, die Forschung besser reproduzierbar zu machen. Zunächst einmal diskutieren Russ Poldrack und seine Kollegen in Nature Reviews Neuroscience , wie eine transparente und reproduzierbare Neuroimaging-Forschung erreicht werden kann . Neuroimaging-Techniken wie die fMRT sind für Neurowissenschaftler enorm leistungsfähige Werkzeuge, Poldrack et al. S

Ist die Neurowissenschaft wirklich zu klein?
Fixierungswissenschaft

Ist die Neurowissenschaft wirklich zu klein?

Im April erschien in Nature Reviews Neuroscience ein Artikel, der viele schockierte: Katherine Button et al 's Power Failure: Warum kleine Probengröße die Zuverlässigkeit der Neurowissenschaften untergräbt Es schockierte mich jedoch nicht, skeptisch, dass ich bin: Ich hatte lange vermutet, dass ein großer Teil der Neurowissenschaften (und der Wissenschaft im Allgemeinen) zu schwach ist - das heißt, dass unsere Stichprobengrößen zu klein sind, um uns eine akzeptable Chance zur Entdeckung zu geben die Signale, von denen wir behaupten, sie könnten aus dem Rauschen heraus isoliert werden. Tatsä

Blobs und Fallstricke: Herausforderungen für die fMRI-Forschung
Fixierungswissenschaft

Blobs und Fallstricke: Herausforderungen für die fMRI-Forschung

Das Gehirnscannen ist im Moment groß. Insbesondere die Technik der funktionellen MRI (fMRI) ist in der Neurowissenschaft sehr populär geworden. Nun hat eine Gruppe namhafter Neuroimaging-Forscher, angeführt von Russ Poldrack, einen skeptischen Blick auf das Feld in einem neuen Vorabdruck (derzeit im Peer-Review) mit dem Namen Scanning the Horizon: Zukünftige Herausforderungen für die Neuroimaging-Forschung . Pol

Kann Wissenschaft ohne Vertrauen arbeiten?
Fixierungswissenschaft

Kann Wissenschaft ohne Vertrauen arbeiten?

Was würde passieren, wenn Wissenschaftler aufhören würden, einander zu vertrauen? Bevor ich versuche, diese Frage zu beantworten, werde ich erklären, warum es mir in den Sinn gekommen ist. Wissenschaftsbetrug, fragwürdige Forschungspraktiken und Replikation haben in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ein

Brauchen wir einen Adoptionsservice für verwaiste Daten?
Fixierungswissenschaft

Brauchen wir einen Adoptionsservice für verwaiste Daten?

Nachdem ich kürzlich einen akademischen Posten verlassen hatte, habe ich darüber nachgedacht, was mit den Daten geschehen wird, die ich in meiner vorherigen, bisher unveröffentlichten Rolle gesammelt habe. Wird es, wie so viele Daten, in der Schwebe der sprichwörtlichen "Datei-Schublade" stecken? Un

Ist Reproduzierbarkeit wirklich von zentraler Bedeutung für die Wissenschaft?
Fixierungswissenschaft

Ist Reproduzierbarkeit wirklich von zentraler Bedeutung für die Wissenschaft?

In einem neuen Artikel im Journal of Experimental & Theoretical Artificial Intelligence zielt Chris Drummond auf die "Reproduzierbarkeitsbewegung" ab, die in letzter Zeit in der Wissenschaft zu einer herausragenden Rolle gekommen ist. Als einer der ersten Befürworter dieser Bewegung interessierte ich mich für das, was Drummond zu sagen hatte.

Chinesische Mauer der Wissenschaft reparieren
Fixierungswissenschaft

Chinesische Mauer der Wissenschaft reparieren

In der Wissenschaft wollen wir oft, dass bestimmte Dinge wahr sind. Manchmal kommt dieser Wunsch aus edlen Gründen: Wir möchten, dass ein Impfstoff wirkt, weil das viele Leben retten würde. Zu anderen Zeiten sind unsere Motivationen weniger altruistisch: Wir möchten, dass unser Impfstoff wirkt, weil wir dann viele Zitate, eine Beförderung und eine Gehaltserhöhung erhalten. Wiss

Wissenschaftliche Selbstkorrektur von Small Talk und Glück
Fixierungswissenschaft

Wissenschaftliche Selbstkorrektur von Small Talk und Glück

Gehören untätiger Chat und Unglück zusammen? Vor acht Jahren wurde eine Studie veröffentlicht (Mehl et al. 2010), die darauf schließen lässt. Die Autoren berichteten, dass „Wohlbefinden mit weniger Small Talk und substantiellen Gesprächen zusammenhängt“ , was viele alarmierende Schlagzeilen auslöst. Nun haben d

Rivalen-Team: Braucht die Wissenschaft eine "gegnerische Zusammenarbeit"?
Fixierungswissenschaft

Rivalen-Team: Braucht die Wissenschaft eine "gegnerische Zusammenarbeit"?

Wenn sich die Wissenschaftler über etwas nicht einig sind, bilden die beiden Seiten der Auseinandersetzung häufig getrennte Gemeinschaften. Wissenschaftler arbeiten mit anderen in ihrem „Team“ zusammen und vermeiden dabei die Zusammenarbeit mit ihren „Gegnern“. Aber gibt es einen besseren Weg? Ein gera

Eine neue Art der Peer Review?
Fixierungswissenschaft

Eine neue Art der Peer Review?

Dr. Yvo Smulders aus den Niederlanden schreibt im Journal of Clinical Epidemiology einen Vorschlag: Ein Manuskript-Einreichungsprozess in zwei Schritten kann den Publikationsfehler reduzieren Smulder's Punkt ist, dass wissenschaftliche Manuskripte zur Peer Review eingereicht werden sollten, wobei die Ergebnisse und die Diskussion weggelassen werden sollten

Die Rigorosität in der Huntington-Forschung erhöhen
Fixierungswissenschaft

Die Rigorosität in der Huntington-Forschung erhöhen

Die CHDI Foundation, eine gemeinnützige Organisation, die viel Forschung in Bezug auf die Huntington-Krankheit finanziert, ist daran interessiert, den wissenschaftlichen Prozess zu reformieren. Die Geschichte stammt aus einem Artikel des britischen Neurowissenschaftlers Marcus Munafo und seiner Kollegen (die Autoren, darunter auch CHDI-Mitarbeiter), der vor einigen Monaten in Nature Biotechnology veröffentlicht wurde: Wissenschaftliche Sorgfalt und die Kunst der Motorradwartung.

Cap und Trade Scientific False Positives?
Fixierungswissenschaft

Cap und Trade Scientific False Positives?

In einem Brief an Nature schlagen die Psychologen Michael McCullough und David Kelly der Universität Miami ein Handelsschema vor, um falsche Ergebnisse zu reduzieren . Neuroskeptische Leser werden wissen, dass die Besorgnis über falsch positive Wissenschaft zunimmt. Viele Lösungen wurden vorgeschlagen, aber McCullough und Kelly's ist ziemlich neu: Cap-and-Trade-Systeme haben sich beim Schneiden von Schadstoffen wie Schwefeldioxid, Stickstoffoxiden und Bleizusätzen in Benzin als nützlich erwiesen. Wir

Das F-Problem mit den P-Value Sciences
Fixierungswissenschaft

Das F-Problem mit den P-Value Sciences

In der Wissenschaft gibt es heute ein Problem. Ich habe viel darüber geschrieben, wie man sie heilen kann, aber in diesem Beitrag möchte ich die Art der Krankheit so beschreiben, wie ich sie sehe. Das Problem hat viele Namen: forschungsbereiche der Freiheit unbekannte analytische Flexibilität p-Wert f ishing die Schublade "Warum die meisten veröffentlichten Forschungsergebnisse falsch sind.&qu

Beliebte Kategorien

Top