Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Studieren der Entwicklung von Neandertaler-Gehirn, ein (indirekter) CT-Scan zu einem Zeitpunkt
Furchtmacherei wird 2012 gestartet: Laacher See ist nicht "ready to blow"
Macht, was auch immer eine Spinne kann - eine Galerie unglaublicher Spinnen
Bessere Gedankenleser werden - um herauszufinden, wie andere Sie sehen, verwenden Sie die richtige Linse - Entscheidungen fällen - 2018
Entscheidungen fällen

Bessere Gedankenleser werden - um herauszufinden, wie andere Sie sehen, verwenden Sie die richtige Linse

Wir verbringen viel Zeit damit, uns zu fragen, was andere über uns denken. Finden sie uns attraktiv, intelligent, fähig oder vertrauenswürdig? In Anbetracht dessen, wie oft wir über solche Fragen nachdenken und wie zuversichtlich wir zu Schlussfolgerungen kommen, sind wir bei der Beantwortung bemerkenswert schlecht. Wi

Beim Multitasking konzentriert sich jede Gehirnhälfte auf unterschiedliche Ziele - Entscheidungen fällen - 2018
Entscheidungen fällen

Beim Multitasking konzentriert sich jede Gehirnhälfte auf unterschiedliche Ziele

Im digitalen Zeitalter sind viele von uns zwanghafte Multi-Tasker. Während ich dies tippe, höre ich sanfte Musik und auf meinem Laptop stehen mehrere Programme zur Verfügung, darunter Adobe Reader, Word, Firefox und Tweetdeck. Ich habe mich immer gefragt, was in meinem Kopf vorgeht, als ich zwischen diesen verschiedenen Aufgaben hin und her pendele. J

Der gruselige Fall des verschwindenden Mist-Artikels in der Wissenschaft
schlechte Neurowissenschaften

Der gruselige Fall des verschwindenden Mist-Artikels in der Wissenschaft

Vor wenigen Stunden habe ich einen Beitrag über eine Mist-Wissenschaftsstudie im Daily Telegraph mit dem Titel "Stress des modernen Lebens" entwickelt, der die Aufmerksamkeit auf fünf Minuten reduziert. Der Druck des modernen Lebens beeinflusst unsere Fähigkeit, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren, wobei Arbeitsstress als die größte Ablenkung angeführt wird, hieß es. Die a

fMRI-Bewegungskorrektur: Die Schnellen und die Toten
schlechte Neurowissenschaften

fMRI-Bewegungskorrektur: Die Schnellen und die Toten

Die berüchtigte Studie zur Untersuchung des toten Lachs-Gehirnes war vielleicht gerade bei der gruseligsten Demonstration einer methodologischen Fallstricke in fMRI-Einsätzen in den Schatten gestellt worden. In einer neuen Studie wird das Problem der Bewegungsartefakte untersucht, ein wichtiges Anliegen in der Forschung im Bereich der Bildgebung - und zwar durch das Scannen toter Menschen.

Mehr Brain Voodoo und diesmal ist es nicht nur fMRI
schlechte Neurowissenschaften

Mehr Brain Voodoo und diesmal ist es nicht nur fMRI

Ed Vul et al. Haben kürzlich mit ihrer Arbeit einen Aufsehen erregenden Auftritt gemacht. Rätselhaft hohe Korrelationen in fMRI-Studien zu Emotion, Persönlichkeit und sozialer Kognition (besser bekannt unter ihrem vorherigen Titel "Voodoo Correlations in Social Neuroscience"). Vul et al Studien auf einem bestimmten Gebiet des Neuroimaging eines statistischen Fehlers. D

Brain Wiring - mehr Durcheinander als Manhattan?
schlechte Neurowissenschaften

Brain Wiring - mehr Durcheinander als Manhattan?

Anfang dieses Jahres veröffentlichten der Harvard-Neurowissenschaftler Van J. Wedeen und seine Kollegen ein Science- Paper, in dem es heißt, dass die "weiße Verdrahtung" des Gehirns rasterartig organisiert ist und sich Faserblätter kreuzen. Wie Ed Yong es ausdrückte, ist das Gehirn voller Manhattan-ähnlicher Gitter. Sie

Wenn Datenfilterung eine Verzerrung einführt (fMRI Edition)
schlechte Neurowissenschaften

Wenn Datenfilterung eine Verzerrung einführt (fMRI Edition)

Vor ein paar Monaten habe ich über einen Artikel gebloggt, der zeigt, dass das Filtern von EEG-Daten unerwünschte Effekte erzeugen kann. Nun lesen wir über eine andere Form der Verzerrung, die Filter einführen können, diesmal für fMRI: Durch das Filtern werden Korrelationen in fMRI-Ruhezustandsdaten induziert. Die

Das Unterwäsche-Fetisch-Gehirn?
schlechte Neurowissenschaften

Das Unterwäsche-Fetisch-Gehirn?

Einem japanischen Fallbericht zufolge entwickelte ein Mann aufgrund von vermindertem Blutfluss im Gehirn einen Fetisch für Frauenunterwäsche. So beschreiben Neuropsychiater Koji Masuda und Kollegen den Patienten: Ein 24-jähriger männlicher Patient, der wegen Diebstahls von Unterwäsche verhaftet wurde und zur Untersuchung in unser Krankenhaus überwiesen wurde. Der

Das schauspielerische Gehirn!
schlechte Neurowissenschaften

Das schauspielerische Gehirn!

Die BBC verspricht uns einen Blick Im Gehirn eines Schauspielers während einer Aufführung Schauspielerin Fiona Shaw hatte einen fMRI-Scan. Teile ihres Gehirns waren aktiver, als sie ein Gedicht von TS Eliot mit Dialog las, als wenn sie nur zählen würde. Na und? Die Tatsache, dass verschiedene Teile von Shaws Gehirn beim Lesen von Eliot aktiv waren als beim lauten Abzählen, ist nicht überraschend. Vers

Können wir uns auf fMRI verlassen?
schlechte Neurowissenschaften

Können wir uns auf fMRI verlassen?

Craig Bennett (von Prefrontal.org) und Michael Miller von Dead Fish Brain Scan Scope haben ein neues Papier veröffentlicht: Wie zuverlässig sind die Ergebnisse der funktionellen Kernspintomographie? Tal auf dem [Zitat benötigt] Blog hat eine exzellente eingehende Diskussion des Papiers, und Mind Hacks hat eine gute Zusammenfassung, aber hier ist meine Auffassung, was das alles in praktischer Hinsicht bedeutet. A

fMRI-Analyse in 1000 Wörtern
schlechte Neurowissenschaften

fMRI-Analyse in 1000 Wörtern

Nach der fMRI in 1000 Wörtern, die anscheinend gut angekommen ist, folgt hier der nächste Schritt: Wie werden die Daten analysiert? Für die fMRI-Analyse stehen zahlreiche Softwarepakete zur Verfügung, wie z. B. FSL, SPM, AFNI und BrainVoyager. Die folgenden Prinzipien gelten jedoch für die meisten. Der

Weitere schlechte Nachrichten für die Stimme "Lügenerkennung"
schlechte Neurowissenschaften

Weitere schlechte Nachrichten für die Stimme "Lügenerkennung"

„Layered Voice Analysis“ (LVA) ist eine umstrittene Technologie, die als Hilfsmittel zur Erkennung von Stress und anderen Emotionen durch Analyse der menschlichen Stimme eingesetzt wird. Nach Angaben der Firma hinter der Methode, Nemesysco: Die LVA-Technologie ermöglicht ein besseres Verständnis des psychischen Zustands und der emotionalen Zusammensetzung Ihres Verdächtigen zu einem bestimmten Zeitpunkt, indem er die emotionalen Signale in seiner oder ihrer Sprache erkennt. Die T

Ein weiterer Krach in der Coma-Abteilung
schlechte Neurowissenschaften

Ein weiterer Krach in der Coma-Abteilung

Es waren keine guten Wochen für Adrian Owen und sein Team kanadischer Neurologen. In den letzten Jahren hat Owens zahlreiche Wellen gemacht, dank seiner Behauptung, einige Patienten, die sich in einem vegetativen Zustand befanden, könnten tatsächlich zumindest etwas bewusst sein und in der Lage sein, auf Befehle zu reagieren. B

Wenn die Datenfilterung eine Vorspannung einführt
schlechte Neurowissenschaften

Wenn die Datenfilterung eine Vorspannung einführt

Ach nein. Ein weiteres besorgniserregendes Methodenproblem für die Neurowissenschaften, diesmal für Elektrophysiologen: Systematische Verzerrungen in frühen ERP- und ERF-Komponenten durch Hochpassfilterung. Die ereignisbezogenen Potenzial (ERP) und ereignisbezogenen Feld (ERF) -Techniken liefern wertvolle Einblicke in den zeitlichen Ablauf von Prozessen im Gehirn. F

Baby Brain Scans Später kognitive Entwicklung vorhersagen?
schlechte Neurowissenschaften

Baby Brain Scans Später kognitive Entwicklung vorhersagen?

Laut einer neuen Studie der New Yorker Neurowissenschaftler Marisa Spann und Kollegen kann die Gehirnform eines Neugeborenen die spätere kognitive Entwicklung vorhersagen. Hier der Artikel: Morphologische Merkmale des Gehirns von Neugeborenen unterstützen die Entwicklung nachfolgender kognitiver, sprachlicher und motorischer Fähigkeiten Während das Wort "Phrenologie" heutzutage von Leuten, die die Neurowissenschaften nicht mögen, häufig umkreist wird, passt diese Studie tatsächlich zu dieser Beschreibung - außer, dass anstelle von "Beulen an Schädeln" mehr "stößt auf

Ein buntes PRISMUS
schlechte Neurowissenschaften

Ein buntes PRISMUS

Ein Leser hat mich darauf aufmerksam gemacht: PRISM Brain Mapping PRISM Brain Mapping ist ein ausgereiftes, auf Neurowissenschaften basierendes Online-Instrument, das speziell dazu entwickelt wurde, Verhaltenspräferenzen zu identifizieren, die in direktem Zusammenhang mit persönlichen Beziehungen und Arbeitsleistung stehen.

False Positive fMRI erneut betrachtet
schlechte Neurowissenschaften

False Positive fMRI erneut betrachtet

Ein neues Papier berichtet, dass einer der beliebtesten Ansätze zur Analyse von fMRI-Daten fehlerhaft ist. Der Artikel, der als Vorabdruck bei arXiv erhältlich ist , stammt von den schwedischen Neurowissenschaftlern Anders Eklund et al. Neuroskeptische Leser erinnern sich vielleicht daran, dass ich zuvor über die Arbeit von Eklund et al. G

Die Zuverlässigkeit der fMRI-Überarbeitung
schlechte Neurowissenschaften

Die Zuverlässigkeit der fMRI-Überarbeitung

Ein neues Dokument bringt Neurowissenschaftlern beunruhigende Nachrichten, die fMRI verwenden, um das Gedächtnis zu untersuchen: Die fachübergreifende Zuverlässigkeit war nur schlecht bis angemessen. Für Paradigmen der Neuheitskodierung wird die Interpretation der fMRI-Ergebnisse auf einer einzelnen Subjektebene durch ihre geringe Zuverlässigkeit behindert. Es

Pädagogischer Neuro-Nonsens oder: Die Rückkehr des Crockus
schlechte Neurowissenschaften

Pädagogischer Neuro-Nonsens oder: Die Rückkehr des Crockus

Vicky Tuck, Präsidentin der British Girls 'Schools Association, hat ein paar seltsame Vorstellungen über das Gehirn. Tuck ist in den letzten Tagen im britischen Radio und in der Presse erschienen und argumentierte, dass es mehr Singles-Sex-Schulen geben sollte (die in Großbritannien noch immer üblich sind), weil Mädchen und Jungen auf unterschiedliche Weise lernen und von unterschiedlichen Unterrichtsstilen profitieren. Ich

Aripiprazol, Dopamin und Wohlbefinden - Wissenschaft oder Verkaufspunkt?
schlechte Neurowissenschaften

Aripiprazol, Dopamin und Wohlbefinden - Wissenschaft oder Verkaufspunkt?

Nehmen Sie an, Sie waren ein Pharmaunternehmen und haben ein neues Medikament erfunden. Es ist in Ordnung, aber es ist nicht besser als die Konkurrenz. Wie überzeugen Sie die Leute, es zu kaufen? Sie brauchen ein Verkaufsargument - etwas, das Ihr Produkt auszeichnet. Zum Glück haben Sie mit Drogen viele Möglichkeiten. S

Brauchen wir eine Neurowissenschaft des Terrorismus?
schlechte Neurowissenschaften

Brauchen wir eine Neurowissenschaft des Terrorismus?

Im Boston Herald haben wir das gelesen Über die neurologischen Bahnen des Terrorismus ist derzeit wenig bekannt - die inneren Abläufe eines Gehirns, die zufällige Gewalt rechtfertigen können, um einen abstrakten, extremen Glauben zu fördern. Es wurden keine Neurobilder durchgeführt, um die Aktivität der Hirnaktivität von Terroristen zu untersuchen. Dieser

Gewalttätige Gehirne im Obersten Gerichtshof
schlechte Neurowissenschaften

Gewalttätige Gehirne im Obersten Gerichtshof

Bereits im Juni entschied der Oberste Gerichtshof der USA, dass ein kalifornisches Gesetz, das den Verkauf gewalttätiger Videospiele an Kinder verbietet, verfassungswidrig ist, weil es das Recht auf freie Meinungsäußerung verletzt hat. Das Urteil war jedoch nicht einstimmig. Richter Stephen Breyer gab eine abweichende Stellungnahme ab. L

Beliebte Kategorien

Top