Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

NCBI ROFL: Riecht nach Safer Sex: Primäre Primer aus olfaktorischen Erregern erhöhen die Absicht, Kondome zu verwenden.
Homo floresiensis: Zwei Jahre raus
Was ist der wahre Unterschied zwischen Männern und Frauen, die auf Facebook posten?
Ein Kind könnte das nicht malen - können Menschen abstrakte Kunst von der Arbeit eines Kindes oder Schimpansen unterscheiden? - Anthropologie und Sozialwissenschaft - 2018
Anthropologie und Sozialwissenschaft

Ein Kind könnte das nicht malen - können Menschen abstrakte Kunst von der Arbeit eines Kindes oder Schimpansen unterscheiden?

Wenn Sie durch das New Yorker Museum of Modern Art spazieren, stoßen Sie auf das Gemälde Nummer 2 von Franz Kline, ein Satz dicker, unruhiger schwarzer Linien auf einer weißen Leinwand. An anderer Stelle finden Sie eines von Mark Rothkos vielen unbenannten Werken, die aus verschiedenen farbigen Rechtecken bestehen. U

Profitieren Babygesichter schwarzen Geschäftsführern? - Anthropologie und Sozialwissenschaft - 2018
Anthropologie und Sozialwissenschaft

Profitieren Babygesichter schwarzen Geschäftsführern?

Ein häufiges Problem der modernen Psychologie ist, dass sie hauptsächlich auf Experimenten mit weißen Bürgern der Mittelschicht, oft aus Nordamerika oder Europa, basiert. Öffnen Sie das Untersuchungsfeld für andere Kulturen, soziale Kreise oder ethnische Gruppen, und unterschiedliche Trends treten in den Vordergrund. Nehm

Zeit durchgleiten in Autismus
Autismus

Zeit durchgleiten in Autismus

Haben Sie sich jemals so gefühlt, als würden Sie die Vergangenheit neu erleben? Haben Sie sich jemals so gefühlt, als würden Sie die Vergangenheit neu erleben? Ein neugieriges Papier aus Japan: "Time slip" -Phänomen bei Jugendlichen und Erwachsenen mit Autismus-Spektrum-Störungen. Haben Sie sich jemals so gefühlt wie Sie? Ok, t

Die Kühlschrankmutter
Autismus

Die Kühlschrankmutter

Autismus ist biologisch: Das ist das einzige, worüber sich alle einig sind. Wissenschaftliche Orthodoxie ist, dass es sich um einen neurologischen Entwicklungszustand handelt, der in den meisten Fällen durch Genetik und durch Umweltbelastung verursacht wird. In seltenen Fällen ist dies eine fötale Exposition gegenüber Antikonvulsiva. Die

Kopfbewegung ist eine schlechte Nachricht für die Neurowissenschaften (wieder)
Autismus

Kopfbewegung ist eine schlechte Nachricht für die Neurowissenschaften (wieder)

Behauptungen, dass Kinder mit Autismus anormale Verbindungen zwischen Gehirn und der weißen Substanz haben, spiegeln möglicherweise die Tatsache wider, dass sie sich während ihrer MRI-Untersuchungen mehr bewegen. Ein Team von Harvard- und MIT-Neurowissenschaftlern, darunter Nancy „Voodoo Correlations“ Kanwisher, in einem neuen Artikel: Unrühmliche Gruppenunterschiede aufgrund von Kopfbewegungen in einer Diffusions-MRI-Studie . Im Wes

Autismus: Was für einen großen präfrontalen Kortex du hast
Autismus

Autismus: Was für einen großen präfrontalen Kortex du hast

Eine neue Arbeit hat viel Aufsehen erregt: Sie berichtet von einem starken Anstieg der Anzahl von Neuronen bei Kindern mit Autismus. Es kommt zu Ihnen vom erfahrenen Autismusforscher Eric Courchesne. Courchesne et al. Zählten die Anzahl der Zellen im präfrontalen Kortex von 7 Jungen mit Autismus und 6 nicht-autistischen Kontrolljungen im Alter von 2 bis 16 Jahren.

Gentests für Autismus als existenzielle Frage
Autismus

Gentests für Autismus als existenzielle Frage

In einer Sonderausgabe der Zeitschrift Narrative Inquiry in Bioethics werden Perspektiven verschiedener Personen gezeigt, die Erfahrung mit Gentests haben. Viele der Artikel sehen interessant aus - mit Titeln wie Ich hatte genetische Tests für die Alzheimer-Krankheit ohne meine Zustimmung. Aber ich wurde besonders auf ein Stück aufmerksam gemacht, genannt A Sister, Vater und Sohn: Autismus, Gentests und unmögliche Entscheidungen. D

Autismus im Zusammenhang mit gängigen Genvarianten, die die Verbindungen zwischen Neuronen beeinflussen
Autismus

Autismus im Zusammenhang mit gängigen Genvarianten, die die Verbindungen zwischen Neuronen beeinflussen

Die Autismus-Spektrum-Erkrankungen (ASDs), einschließlich Autismus und das mildere Cousin-Asperger-Syndrom, betreffen etwa 1 von 150 amerikanischen Kindern. Es gibt viele Beweise dafür, dass diese Bedingungen eine starke genetische Basis haben. Beispielsweise entwickeln identische Zwillinge mit derselben DNA viel häufiger ähnliche autistische Störungen als nicht identische Zwillinge, die nur die Hälfte ihrer DNA teilen. Aber

Autismus in der IT-Masse
Autismus

Autismus in der IT-Masse

Ist Autismus im Silicon Valley häufiger? Eine neue Studie von Simon Baron-Cohen und Kollegen stellte diese Frage ziemlich genau, obwohl sie sich in Kalifornien eher als in Kalifornien befanden. Eindhoven ist der Tech-Hub der Niederlande: Diese Region umfasst die Technische Universität Eindhoven sowie den High Tech Campus Eindhoven, wo IT- und Technologieunternehmen wie Philips, ASML, IBM und ATOS Origin ihren Sitz haben.

Opportunistische Panikmache
Autismus

Opportunistische Panikmache

2008 wurde die Tierrechtsgruppe PETA für eine neue Werbekampagne beleidigt. Obwohl die Werbetafeln schnell abgerissen wurden, bleibt der lächerliche Artikel, der die angebliche Verbindung zwischen Autismus und Milch diskutiert, auf der Website der Gruppe. Steven Novella und ein Kolumnist für den Telegraph (unter anderem?)

Neurologie gegen Psychiatrie
Autismus

Neurologie gegen Psychiatrie

Neurologie und Psychiatrie sind verwandte Gebiete - wenn auch aus keinem anderen Grund, weil sich neurologische Störungen oft als psychiatrische Erkrankungen manifestieren und falsch diagnostizieren lassen. Aber was ist die Grenze zwischen Neurologie und Psychiatrie? Was macht eine Krankheit "neurologisch" und eine andere "mental"?

Impfstoffe verursachen Autismus, bis Sie die Daten betrachten
Autismus

Impfstoffe verursachen Autismus, bis Sie die Daten betrachten

Laut einer viel diskutierten neuen Zeitung können Impfstoffe immerhin zu Autismus führen: Eine positive Verbindung zwischen Autismus-Prävalenz und der Impfung von Kindern durch die gesamte Bevölkerung der USA. Die Autorin ist Gayle DeLong, die laut ihrem Profil als Vorstandsmitglied der Anti-Impfstoff-Gruppe SafeMinds „am Baruch College der City University von New York internationale Finanzlehre lehrt“. Sie ko

Autistische Kinder in den Medien
Autismus

Autistische Kinder in den Medien

Jennifer Sarrett der Emory University bietet eine interessante, wenn auch traurige kurze Analyse der Art und Weise, wie Autismus in den Massenmedien behandelt wird: Trapped Children. Sie untersucht mediale Darstellungen von Kindern mit Autismus, zuerst in den 1960er Jahren und dann heute. In diesen 40 Jahren änderten die Fachleute ihre Meinung zu Autismus radikal: In den 60er Jahren glaubten viele Leute, es sei von emotional distanzierten Kühlschrankmüttern verursacht worden; Heutzutage halten wir es für eine neuronale Verdrahtungsstörung, die durch gelöschte Gene verursacht wird. Sie

Kinder sind heute nicht unaufmerksam
Autismus

Kinder sind heute nicht unaufmerksam

Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Kinder heute weniger aufmerksam oder ablenkbarer sind als Kinder in der Vergangenheit. Dies geht aus einer kürzlich veröffentlichten Studie eines Psychologieteams aus Pennsylvania hervor: Langfristige zeitliche Stabilität gemessener Unaufmerksamkeit und Impulsivität bei typischen und empfohlenen Kindern . Die

Autismus, Testosteron und Eugenik
Autismus

Autismus, Testosteron und Eugenik

Die Medien schämen allzu oft die neurowissenschaftliche und psychologische Forschung und verbreiten nicht nur schlechte Wissenschaft, sondern bedeuten, dass die wirklich interessanten und wichtigen Teile nicht gemeldet werden. Dies ist gerade passiert mit der Kontroverse um eine Arbeit des Autism Research Center (ARC) der Cambridge University - Bonnie Aeyeung et.

Verhalten von Kindern: nicht in ihren Genen?
Autismus

Verhalten von Kindern: nicht in ihren Genen?

Ein gerade veröffentlichtes Papier berichtet, dass es folgende gibt: Kein genetischer Einfluss auf Verhaltensprobleme bei Kindern durch DNA-Analyse Das ist ziemlich groß. Mit einem leistungsfähigen Ansatz namens GCTA fanden die Londoner Forscher Maciej Trzaskowski und Kollegen aus London, London, keine Hinweise darauf, dass die Genetik Unterschiede im Verhalten von Kindern und Verhaltensstörungen erklären kann. Zue

Wer hat Autismus erfunden?
Autismus

Wer hat Autismus erfunden?

Das Konzept des "Autismus" wird allgemein angenommen, als sei es von Leo Kanner in seinem Artikel "Autistic Disturbances Of Affective Contact" von 1943 vorgeschlagen worden. Aber hat Kanner die Idee gestohlen? Das ist die Frage, die in einem provokanten Artikel von Nick Chown gestellt wurde: "History and First Descriptions" von Autism: Eine Antwort auf Michael Fitzgerald

Opportunistische Panikmache
Autismus

Opportunistische Panikmache

2008 wurde die Tierrechtsgruppe PETA für eine neue Werbekampagne beleidigt. Obwohl die Werbetafeln schnell abgerissen wurden, bleibt der lächerliche Artikel, der die angebliche Verbindung zwischen Autismus und Milch diskutiert, auf der Website der Gruppe. Steven Novella und ein Kolumnist für den Telegraph (unter anderem?)

Wie gut prognostiziert die Gehirnstruktur das Verhalten?
Autismus

Wie gut prognostiziert die Gehirnstruktur das Verhalten?

Inwiefern korreliert die Gehirnstruktur mit verschiedenen psychologischen Merkmalen? Ein interessantes neues Papier des Massachusetts General Hospital-Forschers Mert R. Sabuncu und seiner Kollegen verwendet eine neue Methode, um zu untersuchen, was die Autoren als "Morphometrie" verschiedener Verhaltensweisen und psychischer Störungen bezeichnen.

Keine Beweise für eine frühe Demenzepidemie
Autismus

Keine Beweise für eine frühe Demenzepidemie

An einem anderen Tag schlägt eine weitere alarmierende Geschichte im Zusammenhang mit dem Gehirn auf: Demenz schlägt früh Opfer und die Sterberate steigt Das moderne Leben hat zu einer früheren Demenz geführt, sagt die Studie Tatsächlich zeigt die fragliche Studie das nicht. Das in Surgical Neurological International (siehe auch) veröffentlichte Papier stammt von den britischen Forschern Colin Pritchard und Emily Rosenorn-Lanng. Die A

Sollten wir den wissenschaftlichen Konsens verteidigen?
Autismus

Sollten wir den wissenschaftlichen Konsens verteidigen?

Anfang dieser Woche veröffentlichte Frontiers in Public Health die Zusammenfassung eines Dokuments mit dem Titel "Impfungen und gesundheitliche Ergebnisse: Eine Umfrage unter 6- bis 12-jährigen geimpften und ungeimpften Kindern, die auf den Berichten von Müttern basiert". Basierend auf einer Online-Umfrage unter 415 Müttern, die an der Homeschool-Bewegung beteiligt waren, haben die in Mississippi ansässigen Forscher Mawson et al. ber

Die Gedankenmodule des Gehirns neu denken?
Autismus

Die Gedankenmodule des Gehirns neu denken?

Neurowissenschaftler interessieren sich dafür, wie Gehirn sozial zusammenwirkt. Eines der Hauptthemen des Studiums ist "Mentalisierung " oder "Geisteslehre ", die Fähigkeit, mentale Zustände wie Glaubenssätze und Emotionen anderen Menschen genau zuzuordnen. Es wird weithin geglaubt, dass das Gehirn dafür spezifische Bereiche hat - dh soziale „Module“ (obwohl die meisten Neurowissenschaftler heute schüchtern sind, dieses Wort zu gebrauchen, ist es im Grunde das, worum es geht.) Zwei ne

Top