Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Groovy Fossil Find
Kann Monsanto seine Kritiker gewinnen?
Warum stehen Flamingos auf einem Bein?
Let 's Play prognostizieren die Zukunft: Wie wird die Welt enden? - Apokalypse - 2018
Apokalypse

Let 's Play prognostizieren die Zukunft: Wie wird die Welt enden?

Ja, wir werden alle sterben. Aber lassen Sie uns ein Ratespiel daraus machen! Vor 30 Jahren in diesem Oktober kam eine Handvoll engagierter Wissenschaftsliebhaber zusammen und startete ein verrücktes kleines Experiment namens DISCOVER. Anlässlich unseres dreijährigen Bestehens haben wir eine Bestandsaufnahme gemacht. W

Warum ich keine Angst vor der Singularität habe - Apokalypse - 2018
Apokalypse

Warum ich keine Angst vor der Singularität habe

Ich habe ein Geständnis. Ich habe mich immer mit der Singularität beschäftigt. Ich hielt es für unvermeidlich. Ich war mir sicher, dass eine Art Terminator / HAL9000-Szenario eintreten würde, wenn ECHELON die Sensibilität erreichte. Ich war mir sicher, dass die zweite Renaissance von der Animatrix eine ziemlich genaue Darstellung war, wie die Dinge ablaufen würden. Wir m

Wann wird der erste Zeuge Jehovas sequenziert?
Anthropologie

Wann wird der erste Zeuge Jehovas sequenziert?

Ein amüsanter Artikel, Dr. Atta-ur-Rehman, der erste Pakistaner, der das Genom kartiert hat: Prof. Dr. M. Iqbal Choudhary, Direktor des Internationalen Zentrums für chemische und biologische Wissenschaften (ICCBS) der Karachi University (KU), hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass der ehemalige Vorsitzende der Hochschulkommission (HEC), Prof.

Sprachliche Vielfalt, andere Ansichten
Anthropologie

Sprachliche Vielfalt, andere Ansichten

Leser können diese Antworten von Interesse finden. Meistens habe ich nur gelacht, obwohl einige von euch vielleicht ein bisschen ernster sind als ich. Wenn Anthro-Kauderwelsch dich verrückt macht, dann folge den Links nicht. Als ich unten unter "ana" viel von der Diskussion erzählte, sprachen wir im Grunde nur aneinander vorbei. I

Als Eva Creb traf
Anthropologie

Als Eva Creb traf

Die exzellente Site io9 hat heute ein Stück, was ein faszinierender Indikator für das Wesen populärwissenschaftlicher Publikationen als verzögernder Indikator ist . Es ist ein Re-Post eines Artikels, der im letzten April veröffentlicht wurde. Wie Mitochondrial Eve die gesamte Menschheit verband und die menschliche Evolution neu schrieb. Dar

Reprising Gene & Geographie
Anthropologie

Reprising Gene & Geographie

Vergleich von räumlichen Karten der genetischen Variation der Bevölkerung unter Verwendung der Procrustes-Analyse: Kürzlich durchgeführte Anwendungen der Hauptkomponentenanalyse (PCA) und der multidimensionalen Skalierung (MDS) in der menschlichen Genetik der Bevölkerung haben gezeigt, dass "statistische Karten", die auf den Genotypen in populationsgenetischen Proben basieren, häufig geographischen Karten der zugrunde liegenden Probenahmestellen ähneln. Um fo

Abnahme der Inzucht im Laufe der Zeit
Anthropologie

Abnahme der Inzucht im Laufe der Zeit

Genetic Future weist auf ein neues Papier hin, das darauf schließen lässt, dass die Inzucht mit der Zeit abnimmt. Ihre Methodik umfasste die Untersuchung verschiedener Alterskohorten und die Feststellung der verringerten Homozygosität unter Jugendlichen. Dienekes weist darauf hin, dass die Verwendung lebender Menschen einfach die abgeleiteten Paarungsmuster mit der Tatsache verwechseln könnte, dass homozygote Individuen eine höhere Lebenserwartung haben. Die

Die Evolution der menschlichen Intelligenz
Anthropologie

Die Evolution der menschlichen Intelligenz

Sozialer Wettbewerb kann Grund für ein größeres Gehirn sein: "Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Gehirngröße in Gebieten mit größeren Bevölkerungszahlen am stärksten zunimmt, was die Intensität des sozialen Wettbewerbs fast sicher erhöhte", sagte David Geary, Kurator Professor und Thomas Jefferson Professor für Psychosoziale Wissenschaften am MU College of Arts and Science . "Wenn

Sind die Juden weiß?
Anthropologie

Sind die Juden weiß?

Vor etwas mehr als zwei Jahren habe ich einige Beiträge zur jüdischen Genetik veröffentlicht, weil einige wirklich aufregende Forschungsergebnisse veröffentlicht wurden. Bei den Empfehlungen fielen mir zwei Tendenzen auf, die zusammen relativ bizarr waren. Die Leute würden sich die gleiche PCA-Handlung ansehen und folgern: Ashkenazi-Juden sind weiß Aschkenasische Juden sind nicht weiß Zuerst etwas Kontext. Die m

Zum Antipode Asiens
Anthropologie

Zum Antipode Asiens

Marker zeigen Populationen, die vom HUGO Pan-Asian SNP Consortium entnommen wurden The Pith: Südostasien wurde von einer Reihe verschiedener Völker besiedelt. Das Siedlungsmuster kann zum Teil durch Untersuchung genetischer Variationsmuster unterschieden werden. Es scheint wahrscheinlich, dass die österreichisch-asiatische Bevölkerung vor der Ankunft der Austronesier in der westlichen Hälfte Indonesiens dominierte. Vor

Pygmäen sind kurz, weil die Natur sie so gemacht hat
Anthropologie

Pygmäen sind kurz, weil die Natur sie so gemacht hat

Aka Pygmäen The Pith: Es gibt eine lange Diskussion darüber, ob Pygmäen in Afrika aufgrund von „Pflege“ oder „Natur“ kurz sind. Es stellt sich heraus, dass Nicht-Pygmäen mit mehr Pygmäen-Abstammung kürzer und Pygmäen mit mehr Nicht-Pygmäen-Abstammung größer sind. Das zeigt auf die Natur. Im Hinblick dara

Immer noch nicht das Wesen der Angelegenheiten verstehen
Anthropologie

Immer noch nicht das Wesen der Angelegenheiten verstehen

Ich bin in erster Linie ein wissenschaftlicher Blogger mit einem Amateurinteresse für Geschichte. Aber ich bin immer noch beunruhigt darüber, dass Elitemedien über 10 Jahre nach dem 11. September immer noch nicht die Mühe haben, die Angelegenheiten der muslimischen Welt genau und genau zu bezeichnen . Al

Kultur entwickelt unseren Körper!
Anthropologie

Kultur entwickelt unseren Körper!

Menschliche kulturelle Vielfalt Einer der ärgerlichsten Aspekte, wenn man über die menschliche Evolution spricht, ist die eher irreführende Vorstellung, dass kulturelle Evolutionsprozesse in einer Nullsummenumgebung in Bezug auf biologische Evolutionsprozesse ablaufen. Die umgangssprachliche Darstellung dieser Idee ist, dass wir, weil der Mensch eine hochgradig kulturelle Plastikspezies ist, die biologische Evolution „übersteigen“. Viele

Menschheit 2.0
Anthropologie

Menschheit 2.0

Dienekes verweist auf ein David Reich-Video, in dem er seine Hand auf zukünftige Ergebnisse zeigt, die möglicherweise aus seinem Labor kommen. Kurz gesagt scheint es, dass die meisten landwirtschaftlichen Bevölkerungen dieselbe Dynamik zeigen, die in der Rekonstruktion der indischen Geschichte beschrieben wird . Z

Neandertaler-Beimischung & die Ökologie von Wissenschaftlern
Anthropologie

Neandertaler-Beimischung & die Ökologie von Wissenschaftlern

Gestern habe ich darauf hingewiesen, dass David Reich gegenüber dem neuen Artikel in PNAS eine gemäßigte ablehnende Haltung einnimmt : Einfluss der antiken Bevölkerungsstruktur auf den Grad des Polymorphismus, der zwischen modernen menschlichen Bevölkerungen und alten Homininen geteilt wird. Hier hat Reich gesagt: . Rei

Atmen wie Buddha: Höhe & Tibet
Anthropologie

Atmen wie Buddha: Höhe & Tibet

Sie wissen wahrscheinlich, dass unterschiedliche Populationen unterschiedliche Toleranzen für große Höhen haben. Himalaya-Sherpas sind nicht nützlich, nur weil sie Fähigkeiten haben, die aus ihrer Kultur abgeleitet sind, sie sind aufgrund ihrer Biologie eigentlich für große Höhen geeignet. Außerdem scheinen sich verschiedene Gruppen unabhängig voneinander an höhere Höhen angepasst zu haben und zeigen eine konvergente Entwicklung. In Bezug a

Die Leute kamen wahrscheinlich mit Töpfen
Anthropologie

Die Leute kamen wahrscheinlich mit Töpfen

Update: Schauen Sie sich diesen Film einfach an. Es ist jetzt keine Zeit, darüber zu schreiben, aber schauen Sie sich das Science Magazine heute Nachmittag (in ein paar Stunden nach diesem Posting) an, um einen wichtigen Artikel über die alte mtDNA zu lesen und die auffallende Korrelation zwischen Veränderungen in den Linienfrequenzen und Kulturen, die sie entdeckten. E

Das X-Chromosom markiert wieder die Stelle
Anthropologie

Das X-Chromosom markiert wieder die Stelle

Vor ein paar Tagen habe ich eine neue Arbeit diskutiert, die die Muster der natürlichen Selektion im Genom des X-Chromosoms untersucht. Wie Sie wissen, wird das X von Frauen unverhältnismäßig „getragen“, da Männer nur eine Kopie haben und somit ein interessantes Fenster für die Entwicklungsdynamik bietet (siehe Die rote Königin für eine beliebte Behandlung). Heute weis

Die Stadt, die dich umbringt, macht dich stark!
Anthropologie

Die Stadt, die dich umbringt, macht dich stark!

Am letzten Tag habe ich in den Medien Berichte über ein neues Papier gesehen, in dem behauptet wird, dass die langfristige Urbanisierung in einer Region stark mit den genetischen Varianten für die Krankheitsresistenz korreliert. Es gelang mir, das Papier auf der Website von Evolution als anerkanntes Manuskript zu finden, die genetische Resistenz gegen Tuberkulose: In jüngster Zeit und in historischen Aufzeichnungen ist ein Zusammenhang zwischen Leben in der Stadt und Krankheiten zu erkennen, aber das Vorhandensein dieser Verbindung in der Vorgeschichte war schwer einzuschätzen. We

Nach der evolutionären Revolution
Anthropologie

Nach der evolutionären Revolution

Bildnachweis: Luna04 Mein Beitrag Das Paradigma ist tot, es lebe das Paradigma! in gewissem Maße meine Verwirrung über den gegenwärtigen Stand der menschlichen Evolutionsgenetik und Paläoanthropologie ausgedrückt. Nach der Durchsicht des Papiers über eine mögliche Vermischung mit Neandertaler auf dem Dystrophin-Locus schrieb ein Freund: "Denken Sie daran, als wir dachten, dass alles so einfach sein würde, wenn wir dieses Zeug endlich sehen könnten?" I

Überlegungen zur Entwicklung auf der ASHG 2012
Anthropologie

Überlegungen zur Entwicklung auf der ASHG 2012

Wie die meisten Leser wissen, war ich auf der ASHG 2012. Ich werde diesen Beitrag in zwei Hälften teilen. Erstens, die Generalitäten des Treffens. Und zweitens bestimmte Poster usw. Allgemeines: - Life Technologies / Ion Torrent engagiert anscheinend D-Bag-Bros, um sie auf Konferenzen zu vertreten.

Wir waren alle Afrikaner… vor der Pause
Anthropologie

Wir waren alle Afrikaner… vor der Pause

Schnelle Überprüfung Als im 19. Jahrhundert die Idee, dass Menschen von nicht-menschlichen Vorfahren stammten, in die Blutbahn der intellektuellen Klassen injiziert wurde, gab es eine unmittelbare Debatte über den Standort der Proto-Menschen-Heimat; das Urheimat von uns allen. Charles Darwin bevorzugte Afrika, aber dies widerspreche in vielerlei Hinsicht dem kulturellen Hintergrund. D

Top