Empfohlen 2019

Tipp Der Redaktion

Warum wir in der GVO-Debatte über Fakten hinausgehen müssen
Helfen Sie den Wissenschaftlern zu entdecken, was während einer Sonnenfinsternis sonst noch passiert!
Prähistorisches Massaker ist der früheste Beweis für organisierte Kriegsführung

20 Dinge, die Sie nicht wussten ... Aberglaube

Anonim

Simone Voigt / Shutterstock

1. Moderne Halloween-Feiern konzentrieren sich auf lustige Schrecken, aber der Aberglaube, der mit dem Vorfahren des Festes, dem keltischen Fest der Toten, in Verbindung steht, war kein Lachen. Familien hinterließen „Leckereien“ für verstorbene Angehörige, um böse „Tricks“ von außerhalb des Grabes abzuhalten.

2. An Halloween trieben schottische Dorfbewohner aus dem 18. Jahrhundert Schafe durch Reihen von Rowan-Zweigen, um sie vor geisterhaftem Unheil, einschließlich Krankheit, zu schützen.

3. Das Ritual ist möglicherweise auf die Beobachtung zurückzuführen, dass Schafvogelbeeren von Schafen gesünder waren. Die Beeren enthalten Sorbinsäure, die gegen Pilze wirkt.

4. Dowsers glauben, dass die gegabelte Stange oder das Pendel, die sie halten, vibriert, wenn sie unterirdisches Wasser passieren, aber es gibt keine Wissenschaft, die diese Vorstellung stützt. Tatsächlich deuteten bereits im 19. Jahrhundert Verdächtige wie der französische Chemiker Michel Eugène Chevreul darauf hin, dass die Vibrationen auf absichtliche Muskelbewegungen zurückzuführen sind.

5. Die deutsche Regierung hat in den achtziger Jahren 500 Dowsers getestet. Sechs „zeigten eine außerordentlich hohe Erfolgsquote, die sich kaum als zufällig erklären lässt“, sagt die Studie.

6. In weiteren Tests konnten sie ihre "außergewöhnlichen" Ergebnisse nicht replizieren. Hoppla.

7. Der Evolutionsbiologe Kevin Foster definiert Aberglauben als falsche Identifizierung ursächlicher Zusammenhänge.

8. Foster betrachtet Aberglauben nicht als ablehnend: Sie müssen die Ursache nicht verstehen, um von einem Verhalten zu profitieren.

9. Zu glauben, dass das Rascheln von Gras immer bedeutet, dass sich ein Raubtier nähert, bedeutet zum Beispiel, dass Sie es huften, wenn Sie das Geräusch hören, sei es durch Wind oder einen hungrigen Löwen.

10. Du lebst, um deinen Aberglauben mit deinen Kindern zu teilen, sie erzählen es ihren Kindern und so weiter und schützen deine Nachkommenschaft vor grasrauschenden Löwen. Foster glaubt, dass unter den frühen Menschen die natürliche Auslese den Aberglauben begünstigte.

11. Aberglaube kann immer noch ein Plus sein. Deutsche Forscher berichteten 2010, je stärker die Teilnehmer an ihren Glücksbringer glaubten, desto sicherer waren sie.

12. Die Studie zeigte auch, dass die Teilnehmer, die zuversichtlichere abergläubische Teilnehmer waren, umso besser waren, möglicherweise aufgrund von Selbstwirksamkeit - der Glaube an die Fähigkeit eines Einzelnen, bei einer bestimmten Herausforderung Erfolg zu haben - was mit der Bereitschaft der Menschen zusammenhängt bei einer bestimmten Aufgabe bestehen bleiben.

13. Oder vielleicht ein Verstand des Gehirns: Im Jahr 1974 stellten Forscher im Bundesstaat Georgia fest, dass intelligente Schüler der Highschool weniger abergläubisch waren als diejenigen mit durchschnittlicher Intelligenz.

14. Ist Aberglaube für den Vogel? In den 1940er Jahren gab BF Skinner in festen Abständen acht Tauben Futter. Zwischen den Fütterungen wiederholten sechs das Verhalten, das sie machten, als das Essen zum ersten Mal erschien, was Skinner mit Glücksritualen von Kartenspielern verglich.

15. Zauber oder Rituale können das Vertrauen stärken, aber eine „unglückliche“ Zahl kann dazu führen. 1993 berichteten Forscher in der Nähe von London, der Autobahnverkehr sei am Freitag, dem 13., über einen Zeitraum von drei Jahren geringer gewesen als am Freitag, dem 6.. Doch unerklärlicherweise schickten Verkehrsunfälle am 13. Dezember 52 Prozent mehr Menschen in Krankenhäuser.

16. Aberglaube kann noch hässlicher sein. Im Jahr 2009 berechnete Interpol die lebenslange Inzidenz von Vergewaltigungen für südafrikanische Frauen auf 1 zu 2, wobei fast die Hälfte der Opfer jünger als 18 Jahre alt waren.

17. Schafft Stress Aberglaube? Nach dem Golfkrieg von 1991 stellte ein Psychologe aus Tel Aviv fest, dass Israelis in Städten, die von SCUD-Raketen angegriffen wurden, abergläubischer waren als Einwohner von SCUD-freien Städten.

18. Im Jahr 2008 stellte eine amerikanische Studie fest, dass Teilnehmer eher Verbindungen zwischen nicht verwandten Ereignissen wahrnahmen, als sie zum ersten Mal gebeten wurden, sich an eine Zeit zu erinnern, als ihnen die Kontrolle fehlte.

19. In Teilen Asiens planen viele Paare, Kinder in „glücklichen“ Jahren zu haben.

20. Forscher der Weltbank fanden heraus, dass vietnamesische Kinder, die in „glücklichen“ Jahren geboren wurden, gesünder und besser ausgebildet sind, aber möglicherweise, weil sie in eine Familie hineingeboren wurden, die emotional und finanziell auf sie vorbereitet ist. „Glück“ hatte möglicherweise nichts damit zu tun.

Beliebte Kategorien

Top